AGB

1. Einführung

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen definieren: die Regeln für zugesandte Angebote, die Bedingungen für die Auftragserteilung, die Regeln für die Einreichung von Beschwerden, die Rückgabe von Waren und den Rücktritt von der Bestellung.

1.2. Inhaber der Marke Proton, Domain www. proton-stroje. pl und der im Auftrag von Proton erbrachten Dienstleistungen sind Proton und Paweł Antczak spółka jawna mit Sitz in 47 Szkółkarska in Suchy Las, eingetragen im Nationalen Gerichtsregister des Amtsgerichts für Poznań Nowe Miasto und Wilda in Poznań, 8.Handelsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer 0000744065, mit der Steuernummer NIP 972129393126.

1.3. Alle Informationen über die auf der Website www.proton-stroje.pl angebotenen Produkte und Dienstleistungen, insbesondere deren Beschreibungen, Parameter und Preise, sind nur eine Aufforderung zum Abschluss eines Vertrages im Sinne von Artikel 71 BGB.

1.4. Definitionen:

a) Produkt - beweglicher Gegenstand, der von Proton zum Verkauf angeboten wird,

b) Geschäftsordnung - diese Geschäftsordnung,

c) Proton - Verkäufer - Proton Tomasz Burdziński und Paweł Antczak spółka jawna mit Sitz in 47 Szkółkarska Straße in Suchy Las, eingetragen in das beim Amtsgericht geführte Nationale Gerichtsregister für Poznań Nowe Miasto und Wilda in Poznań, 8. Handelsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer 0000744065, Steueridentifikationsnummer NIP 9721293126.

d) Kunde - eine natürliche Person, eine natürliche Person, die eine Geschäftstätigkeit ausübt, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, die Dienstleistungen nutzt, die auf elektronischem Wege erbracht werden,

e) Anfrage - ein auf Initiative des Kunden eingeleitetes Telefongespräch oder eine vom Kunden an elektronische Adressen in der Domain @proton-stroje.pl gesendete E-Mail.

f) Bestellung - eine Willenserklärung des Kunden, die ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über das Proton-Produkt darstellt,

g) Kaufvertrag - ein Kaufvertrag über das Produkt im Sinne des Gesetzes vom 23. April 1964 - Bürgerliches Gesetzbuch (Gesetzblatt 2014, Pos. 121 in der jeweils gültigen Fassung), abgeschlossen per E-Mail mit einer Bestellung an Postanschriften in der Domain @proton-stroje.pl,

1.5. Die von Proton elektronisch erbrachten Dienstleistungen bestehen aus:

a) den Abschluss des Kaufvertrages durch Auftragserteilung zu ermöglichen,

b) Kontaktaufnahme mit dem Kunden bei der Ausführung seiner Bestellung,

c)den Kunden über den Fortschritt bei der Ausführung des Auftrags zu informieren,

d) Bestellung von Kurierdiensten, um die bestellten Produkte zu liefern.

________________________________________

2. Grundsätze für den Versand von Bewertungen.

2.1. Alle Bewertungen im Auftrag von Proton werden nur aus Firmenpostfächern der Domain @proton-stroje.pl versendet.

2.2. Die Bewertungen werden von Proton kostelos erstellt. Nach dem Erhalt der Bewertung ist der Kunde in keiner Weise verpflichtet, die Dienstleistungen von Proton zu nutzen. Das zugesandte Angebot ist 14 Kalendertage ab dem Zeitpunkt der Zusendung gültig. Die Bewertung stellt kein kommerzielles Angebot im Sinne von § 66 Abs. 1 BGB dar.

2.3. Proton behält sich das Recht vor, den Preis für die Ausführung eines bestimmten Auftrags im Verhältnis zum in der Bewertung angegebenen Preis zu ändern. Der Kunde muss vor Beginn der Auftragsabwicklung über den Grund und die Preisänderung informiert werden. In diesem Fall hat der Kunde das Recht, die Bestellung zu stornieren.

________________________________________

3. Bedingungen für die Auftragserteilung

3.1. Nur juristische Personen, natürliche Personen, natürliche Personen, die eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit ausüben, sowie Organisationseinheiten ohne Rechtspersönlichkeit, die mit Rechtsfähigkeit ausgestattet sind, dürfen Proton-Kunden sein.

3.2. Ein Proton-Mitarbeiter soll mit der Bestellung fortfahren, wenn:

a) Der Kunde wird eine E-Mail senden oder persönlich eine vollständige Bestellung mit allen Richtlinien und Bestelldetails (z. B. Größe, ausgewählte Kleidung mit Schnitten, Farben) aufgeben und das ihm in elektronischer Form zugesandte Projekt annehmen.

b) Der Kunde leistet eine vollständige Vorauszahlung für die Bestellung und schreibt sie dem Proton-Konto gut. Es ist nicht möglich, mit der Ausführung des Auftrags zu beginnen, ohne die oben genannten Punkte zu erfüllen.

3.3. Der bei der früheren Messung angegebene Fertigstellungstermin wird ab dem Zeitpunkt gezählt, zu dem beide Punkte in Absatz 3. 2 erfüllt sind.

3.4. Proton haftet nicht im Falle einer Verzögerung bei der Ausführung des Auftrags, wenn die Verzögerung nicht länger als 5 Werktage dauert.

3.5. Die Bestätigung der Abgabe und Annahme der Bestellung wird dem Kunden von Proton in Form einer E-Mail zugesandt.

3.6. Der Kaufvertrag gilt als abgeschlossen, wenn der Kunde die in pkt 3. 2 dieses Vertrages genannte E-Mail-Nachricht erhält. 3. 5 dieses Absatzes.

3.7. Der Kunde ist nicht berechtigt,seine Bestellung zu stornieren,

3.8. Die bestellten Waren oder Dienstleistungen werden von Drittanbietern geliefert. Das Kurierunternehmen behält sich das Recht vor, das Paket am dritten Werktag ab dem Zeitpunkt der Zustellung durch Proton zuzustellen, aber in den meisten Fällen werden die Pakete am zweiten Werktag ab dem Zeitpunkt der Zustellung zugestellt. Die Nichtzustellung des Pakets durch das Kurierunternehmen am zweiten Werktag nach dem Absenden des Pakets berechtigt den Kunden nicht, Schadenersatz zu verlangen oder eine Beschwerde einzureichen. Im Falle der Wahl von zusätzlichen kostenpflichtigen Kurieroptionen (Lieferung bis 10. 00 Uhr, Lieferung bis 12. 00 Uhr, Lieferung am Samstag) behält sich das Kurierunternehmen das Recht vor, diese nicht ohne Angabe von Gründen vor und nach der Annahme des Auftrags umzusetzen. Wird die zusätzliche Option nicht ausgeübt, hat der Kunde nur Anspruch auf Erstattung der Kosten der zusätzlichen Option, ohne die Möglichkeit, Schadenersatz zu verlangen oder eine Beschwerde einzureichen. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Bestellung.

3.9 Im Falle einer persönlichen Abholung verpflichtet sich der Kunde, die bestellte Ware innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt der Bestätigung der Abholmöglichkeit (Bestätigung wird in Form einer E-Mail verschickt) abzuholen. Bestellungen, die nicht innerhalb der angegebenen Zeit abgeholt werden, werden auf Kosten des Kunden an die Adresse der Umsatzsteuerrechnung zurückgesandt.

3.10 Der Kunde erklärt, dass er volle Urheber- und Finanzrechte an dem Grafikdesign/Logo hat, das das Proton zum Drucken oder Sticken überträgt. Das Protokoll überprüft die obige Aussage nicht und akzeptiert sie immer als wahr.

3.11 Proton-Produkte sind vorgefertigte Produkte und gemäß Artikel 38 des Consumer Rights Act vom 30. Mai 2014 (Journal of Laws 2014, Artikel 827) sind Kunden nicht berechtigt, Waren zurückzugeben und Kosten zu erstatten.

3.12 Proformarechnungen, Quittungen und Umsatzsteuerrechnungen werden per E-Mail an die vom Kunden angegebene Adresse gesendet.

________________________________________

4. die Regeln für die Einreichung von Beschwerden

4.1. Jeder Kunde hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware eine Beschwerde über eine fehlerhaft ausgeführte Bestellung einzureichen. Um eine Beschwerde einzureichen, senden Sie bitte eine E-Mail an: biuro@proton-stroje. pl. Die Nachricht muss eine vollständige Beschreibung des beanstandeten Produkts sowie eine detaillierte Beschreibung dessen, was die Beschwerde betrifft, und Fotos enthalten, die fehlerhaft ausgeführte Aufträge dokumentieren.

4.2. Ein Auftrag kann nur beanstandet werden, wenn:

a) die Abweichung in Größe, Farbe, Gewicht und Schnitt der Kleidung größer als +/;- 5% ist, während die Abweichung in Lage, Muster, Farbe und Maßhaltigkeit des Drucks über den Bereich von +/;- 10% hinausgeht

b) die Syntax der grafischen Elemente des Produkts nicht mit den im akzeptierten Design dargestellten Elementen übereinstimmt, es sei denn, es handelt sich um die Größe des vom Kunden gewählten Produkts.

Diese Einschränkungen sind das Ergebnis eines komplexen Produktionsprozesses.

4.3. Die Antwort auf die Beschwerden des Kunden erfolgt innerhalb von 7 Werktagen.

4.4. Der Leiter der Kundendienstabteilung entscheidet, ob die Beschwerde angenommen wird.

4.5 Der Kunde hat das Recht, nur falsch bedruckte oder beschädigte Werbebekleidung zu reklamieren. Der Teil der Ware, der keine Mängel aufweist, kann nicht zurückgegeben werden.

4.6. Wenn der Kundendienstleiter die Reklamation akzeptiert, wird das Produkt repariert, und wenn eine Reparatur nicht möglich ist, werden die Vergütungsbedingungen individuell festgelegt. (Rabatt oder Erstattung der dem Kunden entstandenen Kosten).

________________________________________

5. Schutz personenbezogener Daten

5.1. Mit der Einreichung einer Anfrage stimmt der Kunde der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Proton gemäß dem Datenschutzgesetz vom 29. August 1997 (Gesetzblatt 1997 Nr. 133, Pos. 883) und der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung oder RODO) zu.

5.2. Personenbezogene Daten werden von Proton ausschließlich zum Zwecke der Erbringung der in § 1 Ziffer 1. 5 dieses Reglements genannten Dienstleistungen verarbeitet.

5.3.Der Kunde hat die Möglichkeit, auf die ihn betreffenden personenbezogenen Daten zuzugreifen, um sie zu überprüfen, zu ändern oder aus der Proton-Datenbank zu löschen.

5.4. Detaillierte Informationen zum Schutz der personenbezogenen Daten des Kunden finden Sie in der Datenschutzerklärung, die auf der Website www. proton-stroje.pl verfügbar ist.

________________________________________

6. Urheberrechtsschutz

6.1. Alle Bilder der Produkte und anderer Materialien (einschließlich Texte, Grafiken, Logos), die auf der Website www. proton-stroje. pl platziert sind, sind Eigentum von Proton oder wurden von Proton mit Zustimmung von Dritten verwendet, die Urheberrechte an ihnen besitzen.

6.2. Es ist verboten, Fotos und anderes Bildmaterial zu kopieren und Nachdrucke von auf der Website www. proton-stroje. pl veröffentlichten Texten zu verwenden, einschließlich der Bereitstellung im Internet ohne die schriftliche Zustimmung von Proton oder Dritten, die Urheberrechte an ihnen haben.

6.3. Es ist auch verboten, Bilder von www. proton-stroje. pl herunterzuladen und für Marketing- und kommerzielle Zwecke zu verwenden.

6.4. Die Verwendung der oben genannten Materialien ohne die schriftliche Zustimmung von Proton oder eines anderen urheberrechtlich geschützten Dritten ist rechtswidrig und kann zu zivil- und strafrechtlichen Verfahren gegen die Täter dieses Verfahrens führen.

________________________________________

7. Schlussbestimmungen

7.1. Vor dem Absenden einer Anfrage wird der Kunde gebeten, die oben genannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen. Die Einreichung einer Anfrage an Proton bedeutet, dass die Vorschriften vom Kunden akzeptiert werden.

7.2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf der folgenden Website verfügbar: www. proton-stroje. pl/regulamin. html Auf Wunsch des Kunden werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail zugesandt. Änderungen treten in Kraft, sobald es im Protokoll ausdrücklich angegeben ist, frühestens jedoch 7 Arbeitstage nach ihrer Bekanntgabe. Aufträge, die vor dem Inkrafttreten der in Satz 1 genannten Änderungen erteilt werden, sind nach den zum Zeitpunkt ihrer Vorlage geltenden Regeln auszuführen.

7.3 Die Kunden werden über Änderungen der oben genannten Regeln und Vorschriften auf der Website: www. proton-stroje. pl/regulamin. html informiert, wo das Datum der letzten Änderung der Regeln und Vorschriften sichtbar ist.

7.4 Alle Streitigkeiten werden vor dem zuständigen Gericht in Poznan, am Sitz von Proton, entschieden.

7.5 In Angelegenheiten, die nicht durch die vorstehenden Regelungen geregelt sind, gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches und anderer einschlägiger Bestimmungen.

7.6. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 27. August 2018 in Kraft.